Covid-19

Covid-19

Liebe Mandantinnen und Mandanten!

Aufgrund der Entwicklung der Infektionszahlen (Covid-19) dürfen wir Sie bitten, soweit möglich, Post, etc. unten in den Briefkasten zu werfen.

Bei Fragen wenden Sie sich bitte telefonisch oder per E-Mail an uns.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund!

Kanzlei Artmann-Eichler

Schweigen macht  schutzlos

Schweigen macht schutzlos

Die Internetseite schweigenmachtschutzlos.de
setzt ein Zeichen gegen sexuelle Gewalt.

Die Kampagne „Schweigen macht schutzlos“ schafft für das Thema der häuslichen Gewalt die nötige Aufmerksamkeit, die es braucht um Opfern zu helfen und Übergriffe zu verhindern.

Jetzt sind wir alle zuhause und können noch genauer hinhören. Teile den Hashtag #machdichlaut und sensibilisiere für das Thema der häuslichen Gewalt.

Hilfetelefon Sexueller Missbrauch

Hilfetelefon Sexueller Missbrauch

Hilfe und Beratung – kostenfrei und anonym

Auf der Internetseite nina-info.de bekommen Sie Hilfe und Beratung bei Fragen rund um sexuellen Missbrauch.

Rufen Sie an, wenn

  • Sie in Ihrer Kindheit oder Jugend sexuellen Missbrauch erlebt haben oder aktuell davon betroffen sind.
  • Ihr Kind, Ihre Partnerin, Ihr Partner oder jemand aus Ihrem Umfeld Opfer sexueller Gewalt wurde.
  • Sie während Ihrer Arbeit, in der Nachbarschaft, in einer Kindertagesstätte, Schule, Kirchengemeinde, im Sportverein oder mittels digitaler Medien, z. B. im Internet, mit dem Thema Kindesmissbrauch konfrontiert werden und Fragen dazu haben.

 

Hilfe für Opfer von sexualisierter Gewalt.

Hilfe für Opfer von sexualisierter Gewalt.

Auch während der Coronakrise bleibt die Beratungsstelle für Frauen und Mädchen bei sexualisierter Gewalt erreichbar.

Aus dem Informationsflyer:

Wir sind für sie da – auch in der Coronakrise.
Hilfe für Opfer von sexualisierter Gewalt.
Bleiben sie mit dem Erlebten nicht allein.
Melden sie sich bei uns. Wir beraten sie gerne.

Wir beraten sie telefonisch

Mo – Do 10:00 bis 16:00 Uhr
Fr 10:00 bis 12:00 Uhr
Telefon: 0251/34443
WIR BERATEN SIE ONLINE
Einzel-Chat: nach Vereinbarung
E-Mail: jederzeit
Video-Beratung: nach Vereinbarung
www.frauennotruf-muenster.de

Beratungsstelle Frauen-Notruf Münster e.V.
Beratungsstelle für Frauen und Mädchen bei sexualisierter Gewalt
Heisstraße 9, 48145 Münster
www.frauennotruf-muenster.de
0251 / 34443

Kein Kind alleine lassen

Kein Kind alleine lassen

Missbrauchsbeauftragter startet Soforthilfe „Kein Kind alleine lassen“

Missbrauchsbeauftragter Rörig: „Kinder müssen wissen: Sie sind jetzt nicht alleine!“

Berlin, 09.04.2020 Der Unabhängige Beauftragte für Fragen des sexuellen Kindesmissbrauchs (UBSKM) der Bundesregierung, Johannes-Wilhelm Rörig, und sein Team haben heute die Website www.kein-kind-alleine-lassen.de gestartet.

Hier finden Kinder und Jugendliche direkten Kontakt zu Beratungsstellen und auch Erwachsene bekommen Informationen, was sie bei sexueller und anderer familiärer Gewalt in der Corona-Krise tun können.

„Mit der Aktion „Kein Kind alleine lassen“ verbinde ich den dringenden Appell an die Bevölkerung, in der aktuellen dramatischen Situation Kinder nicht aus den Augen zu verlieren“, sagt der Missbrauchsbeauftragte. „Wir geben mit der Website den Menschen die Möglichkeit aktiv mitzuhelfen. Auf der Seite sind neben Infos und weiteren Weblinks auch Flyer und Plakate zum Ausdrucken. Wir wollen klarmachen: Schon das Aufhängen eines Flyers im Hausflur kann helfen, die Nachbarschaft daran zu erinnern, sich um Kinder und Jugendliche aus dem eigenen Umfeld zu kümmern und aufeinander aufzupassen.“